Pigmentflecken entfernen

Unschöne Pigmentierungen und Altersflecken erfolgreich behandeln lassen mit modernsten Methoden.

Pigmentflecken entfernen – Altersflecken behandeln:

In unserer Ordinationen in Wien und Tulln werden modernste Möglichkeiten der Entfernung von Pigmentflecken angeboten. Die beste Zeit für eine Depigmentierung ist die kühlere Jahreszeit.

Therapieformen sind:

Was sind Pigmentflecken und wie entstehen sie?

Pigmentflecken sind auf der Haut als flache, meist hell- bis dunkelbraune Flecken zu sehen. Sie können verschiedene Formen annehmen und verschieden groß sein.

Alters- und Pigmentflecken zählen zu den gutartigen Hautveränderungen. Sie entstehen durch eine übermäßige Einlagerung des Pigments Melanin in die Haut. Genetische Veranlagung, Hormonsituation, zunehmendes Alter oder übermäßige Sonneneinstrahlung können zu einer vermehrten Produktion von Melanin führen. Häufen sich die Zellschäden, kommt es zu einer vermehrten Einlagerung von Melanin. Diesen Zustand bezeichnet man auch als Hyperpigmentierung.

Sommersprossen und Altersflecken sind Pigmentflecken, die besonders an Stellen auftreten, die häufig sonnenexponiert sind, wie Gesicht, Handrücken, Unterarme oder Schultern. Als Altersflecken bezeichnet man eine spezielle Form von Pigmentflecken, die sich mit zunehmendem Alter häufen. Flecken, die während der Schwangerschaft auftreten, sind hormonell bedingt und verschwinden meist wieder von selbst.

Besonders blonde und rothaarige Menschen mit heller Haut neigen dazu, vermehrt Melanin in die Haut einzulagern (Hyperpigmentierung). Alters- und Pigmentflecken sind meist rund oder oval und scharf begrenzt. Sie sind grundsätzlich harmlos, in seltenen Fällen können sie aber Keimzellen für einen bösartigen Hautkrebs beinhalten. Eine regelmäßige Kontrolle beim Hautarzt sorgt für Sicherheit.

Pigmentflecken entfernen in Wien Vorher-Nachher Bild

Vorher-Nachher Bilder einer Pigmentflecken Behandlung mit dem Laser

Methoden zur Depigmentierung

Pigmentflecken lasern mit dem Fraxel Dual Laser:

Die als Altersflecken bezeichneten braunen Pigmentflecken im Gesicht, aber auch am Handrücken verraten unser Alter. Ein ungleichmäßiges Hautbild aufgrund von pigmentierten Sonnenschäden empfinden viele Menschen als störend.

Die Behandlung mit dem hochwertigen Laser verbessert das Erscheinungsbild der Hyperpigmentierung. Bei der Behandlung mittels des hochmodernen Hightech-Lasers, der doppelt so tief in die Haut eindringen kann, wie jeder andere Laser, werden die oberen Hautschichten maximal geschont. Die Anwendung ist schmerzarm, mit dem Fraxel Laser wird die Haut nicht-invasiv erneuert. Dabei werden Pigmente aus tieferen Hautschichten gelöst, gleichzeitig werden Fältchen geglättet. Lasertherapien verringern auch Altersflecken. Die Haut wird durch den Fraxel Laser auf natürliche Weise erneuert, da die behandelte Haut wie nach einem Sonnenbrand das abgestorbene Gewebe abstößt.

In der Ordination kann auch eine Behandlung mit dem Mini Fraxel Laser Clear und Brillant durchgeführt werden. Bei dieser Methode wird der Laser über die Haut gerollt. Die fraktionierten Laserstrahlen werden gezielt in die zu behandelten Hautareale eingebracht, während das umliegende Gewebe unbeschädigt bleibt. Das Ergebnis ist eine ebenmäßige Haut mit sichtbar reduzierten Pigmentflecken.

Radiofrequenz Therapie

Gleichzeitig gegen verschiedene Hautprobleme vorgehen:

Durch die Kombination der 3 verschiedenen Methoden von Radiofrequency, Ultraschall und Elektroporese wirkt Beauty Radiofrequency gegen viele Hautprobleme und bringt neben der Eliminierung von Altersflecken auch die natürliche Elastizität der Haut zurück. Durch den Ultraschall, der elastische Wellen mit 27.000 Schwingungen pro Sekunde erzeugt, werden abgestorbene Hautzellen abgetragen und die Selbstregeneration der Haut stimuliert.

Chemische Peelings:

Die Dermabrasio (Hautabschleifung) mittels Fruchtsäuren (Alpha-Hydroxy-Säure Peeling) eignet sich sowohl zur Behandlung von Aknenarben als auch zur Entfernung unschöner Pigment- und Altersflecken.
Dabei werden säurehaltige Lösungen auf die zu behandelnden Hautschichten aufgetragen. Meist kommen Fruchtsäure oder Salizylsäure zum Einsatz. Sind die oberflächlichen Hautschichten abgelöst, kommt ein deutlich verbessertes Hautbild zum Vorschein. Die Wirkung des Fruchtsäurepeelings lässt allerdings wieder nach, deshalb sollte es alle 4-6 Wochen wiederholt werden.

Pigment- und Altersflecken behandeln mit Cremes:

Alternativ können diverse aufhellende Cremes eingesetzt werden. Dabei kommen Inhaltsstoffe, wie Vitamin A-Säure, Vitamin C, Thiamidol oder Arbutin zur Anwendung. Wichtig dabei ist, sich genau an die Anweisungen des Dermatologen zu halten, da ein Zuviel für die Haut schädlich sein kann.

Wirkstoffe gegen Pigment- und Altersflecke:

Thiamidol:
Der gut hautverträgliche Inhaltsstoff Thiamidol, lässt Pigmentflecken bei regelmäßiger Anwendung verblassen.

Arbutin:
Arbutin ist eine natürliche Hydrochinin-Quelle, die speziell in Asien sehr beliebt ist. Cremes mit diesem Inhaltsstoff, der auch industriell hergestellt werden kann, können Pigmentflecken bleichen.

Vitamin A-Säure/ Vitamin C:
Sowohl Vitamin-C-Derivate als auch Vitamin-A-Derivate werden gegen Pigment- und Altersflecke eingesetzt. In Cremes sind sie meist in Kombination mit anderen Wirkstoffen erhältlich. Retinoide können zu Beginn der Behandlung zu Irritationen und Rötungen der Haut führen. An die individuell richtige Dosis, muss man sich langsam herantasten.

Häufige Fragen zu Pigmentflecken

Was kann man vorbeugend gegen Pigment- oder Altersflecken tun?

Sonne meiden: Altersflecken entstehen, wenn die Haut oft und lange, ungeschützt intensiver UV-Strahlung ausgesetzt wird. Verwenden Sie ausreichenden UV-Schutz und vermeiden Sie langes Sonnenbaden.

Übermäßiger Kaffeenuss, Alkohol und Nikotin fördern Pigment- und Altersflecken.

Welche Hausmittel gegen Pigmentflecke?

Zitronenöl: Kaltgepresstes, ätherisches Zitronen- oder Orangenöl über Nacht auf den Pigmentflecken auftragen. Zitrusfrüchte enthalten das Enzym Tyrosinase, das in der Produktion von Melanin eine grosse Rolle spielt.

Aloe Vera: Aloe Vera Gel aus dem Reformhaus gilt als Allheilmittel gegen Hautirritationen. Für 30 Minuten auf die entsprechenden Stellen auftragen. Wer empfindliche Haut hat, sollte bei der Anwendung des frischen Saftes der Pflanze vorsichtig sein.

Zwiebel: Rote Zwiebel aufschneiden und über den Altersflecken ziehen.

Kann die Ernährung Pigmentflecken beeinflussen?

Nicht zu unterschätzen ist bei der Pigmentbildung im höheren Alter unsere Ernährung. Altersflecken entstehen, weil die Lysosomen in den Zellen, das Melanin nicht mehr vollständig abbauen können. Nahrungsmittel, die viel Selen oder Vitamin E enthalten, können beim Abbau der Altersflecke helfen. Ebenso sorgen Ananas, frische Blutorangen und grüner Tee für ausreichenden Melaninabbau.

Sind Pigmentflecken gefährlich?

Pigment- und Altersflecken sind im Grunde ungefährlich. In seltenen Fällen können sie aber Keimzellen für einen bösartigen Hautkrebs beinhalten. Eine regelmäßige Muttermal-Kontrolle ist Sinnvoll.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Telefonische Terminvereinbarung oder bei allgemeinen Anfragen:

+43 1 470 05 06

termin@orasche.at

Wir speichern Ihre Kontaktdaten nur für die Kontaktaufnahme und geben diese keinesfalls an Dritte weiter.
Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ordination Dr. Orasche

Pin It on Pinterest