Lippenfalten behandeln

21. Juni 2022 | Falten | 0 comments

Mundfalten behandeln Wien. Lippenfalten, Oberlippenfalten

Lippenfalten sind feine Knitterfältchen, die sich meist auf oder direkt über der Oberlippe bilden. Die perioralen Falten, die auch Raucherfältchen genannt werden, erstrecken sich von der Oberlippe vertikal zur Nase, beziehungsweise bilden sich von der unteren Lippe in Richtung des Kinns. Die Mundfalten sind zwar nur fein, dennoch haben sie eine große Wirkung auf den gesamten Gesichtsausdruck. Verwendet man Lippenstift, verlauft sich dieser in den Fältchen, was den faltigen Eindruck noch verstärkt. Lippenfältchen gelten generell als Zeichen eines alternden Gesichts. Aus diesem Grund wollen sich viele Menschen ihre faltigen Lippen behandeln lassen. Eine professionelle Behandlung der Oberlippenfalten lässt Ihr Gesicht wieder jünger und frischer aussehen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit der Behandlung möglichst beim ersten Auftreten der Fältchen beginnen.

Gründe für das Entstehen von Lippenfalten

Mit dem Älterwerden verliert unsere Haut an elastischen Fasern und an Kollagen – das Unterhautfettgewebe wird zunehmend schwächer. Je stärker die Mimik, desto schneller breiten sich an der beanspruchten Mundpartie Fältchen aus. Besonders durch das Spitzen der Lippen beim Rauchen werden Lippenfalten begünstigt. Aber auch die genetische Veranlagung, bzw. die UV-Strahlung beim Sonnenbaden tragen zu vorzeitigen Alterserscheinungen wie Fältchen an den Augen und an den Lippen bei.
Männer bleiben weitgehend von Lippenfältchen verschont, da die männliche Haut fester ist und zusätzlich die Haarfollikel des Bartes als Stabilisator wirken.

Lippenfalten Behandlungsmethoden

Es gibt zahlreiche moderne, minimal-invasive Behandlungsmethoden, die zu einem für Sie zufrieden stellenden Ergebnis führen können. Unser Team wird Sie gerne beraten und mit Ihnen gemeinsam die für Sie optimale Behandlungsmethode finden.

Lippenfalten behandeln mit Hyaluronsäure

Fältchen, die an der Ober- und Unterlippe entstanden sind, können mit Hilfe von Hyaluronsäure sofort geglättet werden. Das Ergebnis hält bis 10 Monaten an. Durch das Auftragen einer Vereisungscreme werden Schmerzen bei der Behandlung weitgehend vermieden. Damit ein natürliches Ergebnis gewahrt wird sollte man bei der Durchführung auf einen erfahrenen Hautarzt setzen. Ausschlaggebend ist, dass der Arzt die richtige Hautschicht behandelt und dafür auch die exakt erforderliche Menge an Hyaluronsäure verwendet. Der Vorteil einer gezielten Hyaluronsäure Behandlung ist, dass es zusätzlich an den Lippen zu einer Volumenzunahme kommt.

Oberlippenfältchen mit Microneedling behandeln

Im Bereich der Ober- und Unterlippe bewirkt Microneedling eine Verbesserung der oberflächlichen Lippenfältchen. Dabei wird ein Roller mit feinen Titannadeln verwendet, um durch minimale Verletzungen eine Neubildung von Hautzellen anzuregen.

Mundfalten behandeln mit Fruchtsäure

Mit Fruchtsäure kann ein faltiges, müde wirkendes Hautbild verbessert werden.
Für ein langanhaltendes Ergebnis sollte die Behandlung alle zwei bis drei Monate wiederholt werden.

Lippenfalten behandeln mit Botox

Raucherfältchen, die durch starke Aktivität der Muskeln entstanden sind, können nach Vereisung der Mundpartie durch Injektionen mit stark verdünntem Botox reduziert werden. Dabei wird die Mundbewegung nicht beeinträchtigt. Das Ergebnis ist ca. 6 Monate sichtbar.

Mundfalten ausbessern mittels Fadenlifting

Für Falten an der Ober- und Unterlippe ist eine Behandlung mittels Fadenlifting eine gute Option. Die Fäden werden schmerzfrei durch Vereisung in der Lippenregion eingebracht. Der Körper resorbiert die Fäden und baut langsam frisches Bindegewebe auf. Dabei setzt ohne das Auftreten von Schwellungen ein Festigungsprozess ein. Der Erfolg hält 1 bis 2 Jahre.

Behandlung der Lippenfalten mit dem Laser

Eine Behandlung mit dem fraktionierten Laser führt durch den Schäleffekt zu einer Verschönerung des Hautbildes an Ober- und Unterlippe. Nach der Laserbehandlung können Rötung und Abschuppung auftreten. Während der Behandlung spürt man durch das Auftragen einer Vereisungscreme nur ein leichtes Brennen und Wärmegefühl. Der Glättungseffekt hält durchschnittlich 1 Jahr an.

Nach der Faltenbehandlung sollten befeuchtende Nährstoffe mit wertvollen Ölen zur Pflege verwendet werden.

Oberlippenfalten behandlung vorher - nachher
Vorher – Nachher Bilder einer Oberlippenfaltenbehandlung

Häufige Fragen zu Lippenfalten-Behandlungen

Wie kann man Lippenfältchen vorbeugen?

  • Sonnenschutz auftragen:
    Tragen Sie eine Sonnenschutzcreme mit einem hohen Sonnenschutzfaktor (30 bzw.50) auch auf die empfindliche Mundpartie auf. Übermäßiges Sonnenbaden führt generell zu irreparablen Schäden der Hautzellen.
  • Wöchentliches Peeling:
    Wer ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling für die Haut, auch im Mundbereich verwendet, entfernt abgestorbene Hautzellen.
  • Gesichtsmuskeltraining:
    Ein tägliches konsequentes 10 minütiges Gesichtsmuskeltraining vergrössert die Muskelmasse und regt die Durchblutung an. Auch das Gewebe rund um die Lippen wird dabei gestrafft.
  • Viel trinken:
    Wer genügend Wasser trinkt, sorgt für einen optimalen Feuchtigkeitshaushalt.

Gibt es Risiken bei einer Lippenfältchenbehandlung?

Risiken, sowie etwaige Nebenwirkungen, sind bei einer Behandlung durch einen erfahrenen Hautarzt, bei einem kleinen Eingriff ohne Vollnarkose, sehr gering. Möglich sind Rötungen oder Schwellungen, die jedoch nach 1 bis 2 Tagen wieder abklingen.

Welche Hausmittel gegen Lippenfalten?

  • Moossalbe: Moos besitzt große Speicherkapazitäten für Feuchtigkeit. Salben, die mit Moos versetzt sind, sollen diese Eigenschaft auf die Haut übertragen können und damit Fältchen mildern.
  • Primer für die Lippen: Verwenden Sie einen Lippenprimer. Dieser bildet einen nicht sichtbaren Film auf den Lippen und verhindert beim Auftragen des Lippenstiftes das Auslaufen in die Fältchen. Lipgloss lässt die Lippen voller erscheinen.

 

 

Pin It on Pinterest